Offener Brief an alle Mitwirkenden der Initiative Ammerseemasken

Liebe Schneiderinnen und fleißige Näher, 

Liebe „Rockmacherin“ und „Hemberger’s Tracht und Zeitlos“,

Lieber Verein „Gemeinsam“,



wir sind erleichtert und auch ein bisschen stolz, mit euch bis hierhin ein so tolles Ergebnis erzielt zu haben — wir konnten bis Mitte April knapp 1000 Menschen rund um den Ammersee mit Behelfsmasken ausstatten. Unter anderem konnten wir Masken an Kindergärten in Inning und Herrsching und an die Gemeinde und Verwaltungsgemeinschaft Schondorf verteilen. Für die ganze Arbeit, Zeit und Mühe aller Mitwirkenden wollen wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Umso mehr freuen wir uns, heute eine Spende über 1.500€ an den Verein „Gemeinsam“ bekanntzugeben.


Schon seit Wochen können Bürger/-innen beim Verein „Gemeinsam“ Einkaufsbestellungen aufgeben, die jeden Nachmittag von ehrenamtlichen Helfern nach Hause geliefert werden. Ausfälle von der Tafel werden über finanzielle Hilfen an bedürftige Bürger/-innen kompensiert, die damit Frischwaren im Supermarkt kaufen können. Schön, dass wir gemeinsam dazu beitragen konnten, gerade diese Menschen in dieser für sie schweren Zeit zu unterstützen. 


Als regionale Initiative, die hier vor Ort aktiv ihren Beitrag leistet, indem Menschen aus Bayern und insbesondere der Region Starnberg-Ammersee mit originellen und wiederverwendbaren Masken ausstattet werden, stehen wir für ein Umdenken in der Art und Weise des Wirtschaftens, das vielerorts bereits jetzt als eine Konsequenz aus den Folgen der Krise gilt.


Wie geht es weiter? Wir wollen weiterhin mit euch zusammenarbeiten, damit wir auf diese globale Krise in unserem Umfeld lokale Lösungen finden können. Unser Ziel, eine Welt aufzubauen, in der trotz CoViD-19 ein angenehmes Zusammenleben mit Mitmenschen möglich ist, verfolgen wir weiter. Die Maßnahme aus der bayerischen Staatskanzlei, ab kommendem Montag eine flächendeckende Maskenpflicht einzuführen, befürworten wir sehr. Denn eines ist klar — es braucht die Mitwirkung eines jedes Einzelnen, um nach der Lockerung der Ausgangsbeschränkungen einem möglichen Wiederaufflammen der neuartigen Krankheit effektiv entgegentreten zu können. Deshalb werden wir fleißig weiterarbeiten, um die lokale Bevölkerung weiter auszustatten. 




Wir freuen uns, den weiteren Weg mit euch zusammen zu gehen,

Euer Ammerseemasken-Team Marius und Wolfi